100% sicher und sicher
Instant Digital Delivery*
Sofortige digitale Lieferung

Train Simulator: Class A4 Pacifics Loco Add-On

Train Simulator: Class A4 Pacifics Loco Add-On
steam logo
14,31 £
17,99 £
-20 %
GBflagAktiviert in Großbritannien
paypal
visa
mastercard
googlepay
american-express
DLC
Herunterladbare Inhalte. Für diesen Inhalt ist Train Simulator 2019 auf derselben Plattform erforderlich, um gespielt werden zu können

Sonderangebote

Holen Sie sich einen Gutschein für ...
5 % RabattIhre nächste Bestellung 
wenn Sie dieses Produkt kaufen
Es gelten Ausschlüsse. Der Gutschein wird Ihnen per E-Mail zugeschickt.

Über Train Simulator: Class A4 Pacifics Loco Add-On

Über diese DLC

Die rekordbrechenden stromlinienförmigen Class-A4-Pacifics waren die Flaggschiffe für prestigeträchtige Hochgeschwindigkeits-Dampfreisen in Großbritannien, und die sechs überlebenden "Streaks" sind jetzt für Train Simulator in einem speziellen Gathering verfügbar.

Bei einem Deutschlandbesuch im Jahr 1933 wurde Sir Nigel Gresley von dem stromlinienförmigen Dieselmotor "Flying Hamburger" mitgenommen, ein Konzept, das die London & North Eastern Railway für die Strecke der East Coast Main Line in Betracht gezogen hatte. Gresley glaubte jedoch, dass Dampfkraft eine ebenso beeindruckende Arbeit leisten kann, und testete die Theorie mit der Klasse A3 'Papyrus'. Die Tests von Gresley waren so erfolgreich, dass LNER die Erlaubnis erteilte, die Lokomotiven zu optimieren.

Die Klasse A4 wurde für prestigeträchtige Hochgeschwindigkeits-Passagierdienste entwickelt, die von London Kings Cross nach Edinburgh, Schottland über York und Newcastle verkehren. Sowohl die interne als auch die externe Rationalisierung verbesserten den Kohle- und Wasserverbrauch. Ein Kylchap-Doppelkamin verbesserte die Effizienz und machte die Klasse A4 mit ihrem ausgeprägten strömenden aerodynamischen Profil zu einem beliebten Modell.

Zwischen 1935 und 1938 wurden in LNERs Doncaster-Werken insgesamt 35 "Serien" produziert, die im regulären Dienst eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km / h (140 km / h) erreichen konnten. Die Klasse A4 war jedoch von Anfang an Rekordbrecher. Im August 1936 erreichte Silver Fox 182 km / h und war damit die höchste Geschwindigkeit, die ein regulärer Personenzug zu dieser Zeit verzeichnen konnte.

Der berühmteste Tag für die Klasse A4 war am 3. Juli 1938. Mallard zog mit sechs Waggons und einem Dynamometer bei Stoke Bank auf 202 km / h und brach damit den Geschwindigkeitsrekord für Dampflokomotiven mit einer Geschwindigkeit von 124,5 km / h / h) zuvor von einer deutschen DBG-Klasse 05 gehalten. Der Rekord steht auch heute noch und macht 2013 das 75-jährige Jubiläum dieses rekordverdächtigen Ereignisses.

Zu diesem Anlass bringt das britische National Railway Museum (NRM) alle sechs überlebenden Klasse A4 an einem Ort zusammen. Nachdem die "Streifen" bis 1966 vollständig aus dem Fernleitungsdienst zurückgezogen worden waren, wurden sechs erhalten - Mallard, Sir Nigel Gresley, Bittern, die Union of South Africa, das Dominion of Canada und Dwight D Eisenhower. Die beiden letztgenannten Lokomotiven wurden kurz nach ihrer Außerbetriebnahme mit den anderen vier auf konservierten Eisenbahnen oder in Museen unterhaltenen Lokomotiven nach Nordamerika verlegt.

Die Great Gathering des NRM versammelte alle sechs verbleibenden Klasse A4, die für eine begrenzte Zeit der Öffentlichkeit präsentiert wurden, und die Klasse A4 Pacifics für Train Simulator stellt diese einzigartige Sammlung wieder her und die Lokomotiven in den Lackierungen, in denen sie ausgestellt werden und ohne ihre berühmten aerodynamischen Seitenverkleidungen und ein spezielles Speed-Test-Szenario zwischen zwei festen Punkten auf der Strecke London-Brighton. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Mallards Rekordgeschwindigkeit zu testen.

Die Pacifics der Klasse A4 sind auch mit Quick Drive kompatibel, sodass Sie die Lokomotiven auf jeder für Quick Drive aktivierten Strecke für den Train Simulator (z. B. über Steam) fahren können.

Mallard wird unter Lizenz von SCMG Enterprises Ltd. hergestellt. Mallard® SCMG und Designs © SCMG. Stockente ist eine Lokomotive des National Railway Museum. Jeder Einkauf unterstützt das Museum. www.nrm.org.uk/mallard

Das Sir Nigel Gresley Typenschild wird unter Lizenz der Sir Nigel Gresley Locomotive Preservation Trust Ltd. www.sirnigelgresley.org.uk verwendet

Szenarien


Die Pacifics der Klasse A4 bieten einzigartige Geschwindigkeitstests für die Strecke London-Brighton, um Ihre fahrerischen Fähigkeiten dieser klassischen Lokomotiven zu testen:

  • A4 BR Dwight D Eisenhower-Geschwindigkeitstest
  • Sir Nigel Gresley Geschwindigkeitstest
  • A4 BR Union Geschwindigkeitstest Südafrika
  • A4 Pacific BR-Lernprogramm
  • A4 LNER Bittern Geschwindigkeitstest
  • A4 LNER Dominion of Canada Geschwindigkeitstest
  • A4 LNER Stockentest
  • A4 Pacific LNER-Lernprogramm

Weitere Szenarien sind auf Steam Workshop online und im Spiel verfügbar. Die Steam Workshop-Szenarien von Train Simulator sind kostenlos und einfach herunterzuladen und bieten viele weitere Stunden spannendes Gameplay. Mit täglich hinzugefügten Szenarien, probieren Sie es jetzt aus!

Klicken Sie hier für Steam Workshop-Szenarien.

Hauptmerkmale

  • Klasse A4 Pacific 'Stockente' in blauer LNER-Lackierung
  • Klasse A4 Pacific "Dwight D Eisenhower" in BR Green-Farbgebung
  • Klasse A4 Pacific "Sir Nigel Gresley" in BR Blue-Lackierung
  • Klasse A4 Pacific "Union of South Africa" in BR-grüner Lackierung
  • Klasse A4 Pacific 'Bittern' in blauer LNER-Lackierung
  • Class A4 Pacific Dominion of Canada in blauer LNER-Lackierung
  • BR Mk1 Personenwagen
  • Schnelllaufwerk kompatibel
  • Geschwindigkeitstestszenarien für die Strecke London-Brighton
  • Downloadgröße: 290mb

YouTube Videos

Train Simulator 2013 LNER A4 Pacifics
06. Juni 2013
Train Simulator 2014 - London To Brighton - A4...
01. Februar 2015
Trainz Driver2|Southern Pacific 4449 V.S. LNER...
08. Juni 2022
Sei der Erste, der dieses Produkt bewertet
Helfen Sie anderen Benutzern, indem Sie beschreiben, was Sie an Train Simulator: Class A4 Pacifics Loco Add-On

Verbunden Produkte

Mallard is produced under licence from SCMG Enterprises Ltd. Mallard® SCMG and designs ©SCMG. Mallard is a National Railway Museum locomotive. Every purchase supports the museum. www.nrm.org.uk/mallard The Sir Nigel Gresley nameplate is used under license from the Sir Nigel Gresley Locomotive Preservation Trust Ltd. www.sirnigelgresley.org.uk

* Weniger als 1 % der Bestellungen sind für die manuelle Autorisierung gekennzeichnet. Dieser Vorgang kann bis zu einem Arbeitstag in Anspruch nehmen, aber Bestellungen werden normalerweise innerhalb weniger Stunden überprüft.